ELDSTAD Warmwasserspeicher im Test

Elstad

Vorteile:

– Alternative zu den riesigen Speichern
– Leistungsstark
– Vormontierte Wandhalterung im Lieferumfang erhalten
– Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
– Stufenloser Temperarturregler

Nachteile:

– Temperaturanzeige unübersichtlich
– Mit 17,5 kg relativ schwer

Warmes Wasser für die ganze Familie, mit den 50 Litern bei einer maximalen Wassertemperatur von 75 Grad Celsius, ist der Elektro Speicher von ELDSTAD eine annehmbare Alternative zu ganz großen Speichern. Das Heizelement ist aus Edelstahl produziert und daher sehr langlebig. Ein Übertemperaturschutz ist eingebaut und sichert das Gerät einwandfrei ab. Für den Stromanschluss benötigt das Gerät 50/60Hz und 230V. Die Schutzklasse IPX4 ist serienmäßig, der FI-Schutzschalter ist in der Zuleitung integriert und der Boiler steckerfertig. Leistungsmäßig liegt der Elektro Speicher bei 1,5 kW.

Anschluss und Funktionen

Für den Wasseranschluss benötigt er einen ½ Zoll Anschluss. Das Gerät verfügt über einen Ein-und Ausschaltdrehknopf und über einen stufenlosen Temperarturregler. Die Temperaturanzeige am Gerät wird mit „high“ und „low“ angezeigt und ist eher als Schwachpunkt anzusehen, da nicht zu erkennen ist, welche Wassertemperatur exakt geliefert wird. Zwei Signallampen zeigen an, dass das Gerät einerseits eingeschalten ist – grüne Lampe, und dass aufgeheizt wird – rote Lampe. Er wird inklusive der vormontierten Wandhalterung geliefert. Die Höhe des Gerätes mit 70,3 cm und dem Durchmesser von 34 bzw. 38,5 cm lässt ihn auch in kleineren Wohnungen oder Räumen noch gut unterbringen. Gewichtsmäßig liegt er bei 17,5 kg. Das Gerät wird nicht umsonst oft von Fachmännern empfohlen – der gute Preis, die solide Qualität und zahlreiche Funktionen machen dieser Warmwasserspeicher zu einem echten Allrounder. Der ELDSTAD Boiler wurde im Test mit „sehr gut“ bewertet.

Preis-pruefen