Siemens DO3670D4 Kleinspeicher im Test

Siemens-DO3670D4

Vorteile:

– Einfache Bedienung und hoher Komfort
– Einfache Installation
– Günstig
– Präzise Temperatureinstellung von 35 – 85 °C
– Effizientes Energiesparen dank niedriger Energieverbrauch
– Umweltschonend
– Top Sicherheitspaket
– Geringes Gewicht: ca. 7,5 kg

Nachteile:

– Anfällige Dichtung

Montage und Inbetriebnahme

Der Speicher von Siemens ist drucklos und wird unter Tisch montiert. Die Montage ist relativ einfach, so dass man nicht unbedingt auf einen Fachmann angewiesen ist. Die hochwertige Kompaktwärmedämmung ist aus Polystyrol angefertigt. Von 35 Grad Celsius bis maximal 85 Grad Celsius ist die Temperatur stufenlos regulierbar. Die Frostschutz- als auch die Energiesparstellung sind obligatorisch. Auch Siemens hat den niedrigen Bereitschaftsenergieverbrauch mit dem Thermostop bei dem Kleinspeicher eingeführt. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern vor allem die Umwelt durch seinen niedrigeren CO2-Ausstoß. Die Sicherheits-Temperaturbegrenzung ist wieder einschaltbar, wenn diese ausgelöst hat. Bei 40 Grad Celsius Wassertemperatur beträgt die Mischwassermenge 9,5 Liter. Mit dieser guten Leistung ist der Kleinspeicher ideal für die Küche als auch für das Badzimmer. Mit 1.800 Watt wird die Heizleistung von Siemens angegeben. Die Abmessungen sind: Höhe 39 cm, Breite 25,8 cm, Tiefe 22 cm, das Gewicht liegt bei 3 kg. Die Wasseranschlüsse sind aus Messing und farblich für kalt und warm gekennzeichnet. Wenn das Gerät aufheizt, wird dieser Vorgang durch ein rotes Signallicht angezeigt. Elektrische Schutzklasse ist IP24 D.

Fazit

Zusammenfassend wird der Speicher als annehmbar aber nicht als hervorragend bezeichnet. Alles in einem ist der Siemens DO3670D4 kompakt, platzsparend, leicht zu bedienen und spart Energie und Strom. Der Kleinspeicher mit 5 Liter Fassungsvermögen wurde von den Testern mit „gut“ bewertet.

Preis-pruefen